Drebacher Kunstmauer

Die Kunstmauer im Heidelbachtal. Foto: Chris Bergau / bergau-media.com

Mitten im Wald zwischen Drebach und Ehrenfriedersdorf taucht plötzlich, wie aus dem Nichts, eine Mauer auf. Sie ist Zeugnis des einstigen Bergbaus in der Region. Die Radstube oder auch „Kunstmauer“ genannt, im oberen Teil des Heidelbachtals, diente einst zur Wasserförderung. In ihr war ein sogenanntes Kunstgestänge eingebaut, mit dem Wasser gefördert werden konnte. Das Bauwerk … Weiterlesen …

Wandern bei Tannenberg

Blick auf Tannenberg. Foto: Chris Bergau / bergau-media.com

Momentan ist das Wetter im Erzgebirge ideal für eine längere Wanderung. Die Temperaturen sind noch nicht so hoch, da macht es Spaß auch weitere Strecken zu laufen. Eine schönen Wandergegend ist rund um die Gemeinde Tannenberg bei Geyer. Durch den Ort fließt die Zschopau, das Dörfchen ist eingebettet von sanften Hügeln.

Steile Hänge im Zschopautal

Steile Hänge beim Wolkenstein im Zschopautal. Foto: Chris Bergau/bergau-media.com

Was für eine Natur! Die Steilhänge im Zschopautal haben schon über die Jahrhunderte die Menschen fasziniert. Das Gebiet um Wolkenstein wird nicht umsonst „Wolkensteiner Schweiz“ genannt. Die Felsformationen und die Landschaft erinnert sehr stark an die „Sächsische Schweiz“. Wer hier wandern will, muss vor allem gut zu Fuß und sehr trittsicher sein. Eine tolle Wandergegend … Weiterlesen …

Geheimtipp: Mnišská skála (Mönchsfelsen)

Grandiose Aussicht vom Mnišská skála (Mönchsfelsen) in Richtung der 1000er des Erzgebirges. Foto: Chris Bergau/bergau-media.com

Es gibt im Erzgebirge zahlreiche Orte, die selbst nur die wenigsten Einheimischen kennen. Das liegt unter anderem daran, dass sich die Meisten im Böhmischen Erzgebirge befinden und es dort wenig oder keine Literatur darüber gibt. Ein absoluter Geheimtipp, mit einer grandiosen Aussicht, ist der 825 Meter hohe Mnišská skála (Mönchsfelsen) in der Nähe von Kryštofovy … Weiterlesen …